Bewahrer des bekannten Bildes

Wenn die Geschäftsstelle an der Lathener Straße ihre nächste Büromaterialienbestellung zusammenstellt, wird auf dem Lieferschein vielleicht zu sehen sein: - ein Fässchen Tinte (klein). Schließlich ist in den letzten Wochen einiges an…

50+1 = 100 Prozent

Am 22. März werden die 36 Bundesligisten zusammen mit der DFL über die Reform der 50+1-Regel diskutieren. Die Meppener Ultra-Gruppierungen haben bereits jetzt signalisiert: Mit uns wäre ein Ausverkauf nicht zu machen.

Haben die Leute einfach keine Lust hier, oder wat?

Der Emsländer an sich ist ein bequemer Mensch. Gibt es mal etwas Neues vor der eigenen Haustür, ist er gerne dabei, sobald das Spektakel jedoch dem gewohnten Alltagstrott weicht, bleibt er gerne in den eigenen vier Wänden oder im Garten.

Das Sammeln von Momenten

War es Begabung? Intuition? Das Ergebnis vom monatelangen Üben oder einfach nur Glück? Irgendwas muss geschehen sein, als Marius Kleinsorge aus 16 Metern schoss und der Ball auf Benjamin Girth zuraste. Irgendwas muss geklickt haben.

Vormachtstellung

Das Warten hat ein Ende: Heute ist Derby! Und trotzdem, zumindest wenn man in die müden Augen derer schaut, die es mit dem - kurzum gesagt - falschen Verein halten, ist da wenig Enthusiasmus zu spüren. Während in Meppen innerhalb kürzester…

Zukunftsplanung

Nach mehr als vier Wochen ist es wohl mal wieder an der Zeit für ein Lebenszeichen. Dass es auf diesem Blog in der letzten Zeit verhältnismäßig ruhig war, liegt sicherlich auch daran, dass es im Verein ruhig ist. Ein besseres…

Stolz

„Der Stolz ist die Freude, die der Gewissheit entspringt, etwas Besonderes, Anerkennenswertes oder Zukunftsträchtiges geleistet zu haben.“ So definiert die Wikipedia den Begriff „Stolz“. Mit Fug und Recht darf behauptet werden: Nach dem…

Stolperstein der SVM-Historie

Der 27. Januar ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Und Gelegenheit genug, um die unerzählte Geschichte dreier Meppener Freunde aufzubereiten.

Geberqualitäten

Der SV Meppen gewinnt das erste Spiel im neuen Jahr mit 2:0 gegen Preußen Münster. Weil sich die Mannschaft auf alte Qualitäten besinnt - und das Glück herausfordert.

Ein denkwürdiges Jahr

Mit der 0:2-Niederlage in Würzburg endete am Samstag ein in allen Belangen denkwürdiges Jahr für den SV Meppen. Vor sechs Monaten verwandelte das Team die Stadt nach dem Elfmeter-Drama gegen Waldhof Mannheim in eine einzige Party.…